THG Quote 2023

THG Quote 2023

THG Quote 2023

Wie steht es um die THG Quote in 2023? Viele Medien und Anbieter berichten von fallenden Quoten. Es wird zum schnellen Handeln aufgerufen und weiter fallende Quoten in Aussicht gestellt. Warum die Quote überhaupt fällt, wie viel sie fallen könnte und was ihr beachten müsst könnt ihr in folgendem Artikel lesen.

Warum fällt die THG Quote?

Wie viele Anbieter und Medien richtig berichten fällt die THG Quote in 2023. Dies liegt hauptsächlich an einer Änderung des gesetzlichen Rahmens. Du erhältst deine THG Quote dafür, dass du durch die Nutzung eines Elektroautos statt eines Verbrenners Emissionen einsparst. Wieviel Emissionen das sind wird vom Umweltbundesamt (UBA) vorgegeben und orientiert sich an mehreren Schätzungswerten. Ein relevanter Schätzungswert ist der Referenzwert für Treibhausgasemissionen aus dem Strommix. Dieser wird genutzt um zu schätzen wie “dreckig” der Strom ist, den E-Autofahrer im Durchschnitt nutzen. Dieser Referenzwert wurde vom UBA von 119kg pro GJ (Link) auf 135kg pro GJ (Link) erhöht. Da man die THG Zertifikate für eingesparte Emissionen erhält bedeutet dies, dass pro Auto weniger kg Emissionen „verkauft“ werden können.

Wie viel fällt die THG Quote wahrscheinlich wegen der gesetzlichen Änderungen?

Bei anderweitig gleichbleibenden Marktkonditionen würde die Auszahlung für die THG Quote um 10-20% sinken. Dies bestätigen auch einige Anbieter mit denen wir gesprochen haben. Wie sich andere Marktentwicklungen (z.B. Angebot und Nachfrage) in 2023 darstellen ist jedoch noch unklar. Wenn alle weiteren preisbestimmenden Faktoren jedoch so bleiben wie in 2022 kann man mit einer Reduktion der THG Prämie um ca. 15% rechnen (z.B. Minderung von 350€ auf 300€)

Weitere relevante Punkte

Ein Teil des gesetzlichen Rahmens, der der Reduktion entgegenwirken könnte, ist die Erhöhung des sogenannten Faktors zur Mehrfachanrechnung von 3 auf 4. Derzeit werden Emissionen, die durch die Nutzung eines Elektroautos eingespart werden mit dem Faktor drei multipliziert. Dieser Faktor soll sich ggf. bald auf vier erhöhen. Eine entsprechende Gesetzesanpassung steht jedoch noch aus und kann möglicherweise auch erst in 2024 oder später geschehen.

Auch wenn die THG Quote in 2023 etwas niedriger als in 2022 ausfallen ist die Frage bei welchem Anbieter du diese verkaufen sollst umso wichtiger. Um derzeitige Angebote für die THG Quote in 2023 zu vergleichen findest du hier unseren Vergleich für 2023.

Die mit * markierten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link deine Quote verkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision.

Stand: 19.01.2022